Einblick aktuell

Startfest 2020

Wir freuen uns, wenn auch du am Freitag, den 25. September 2020, beim alljährlichen Startfest dabei bist. Mit einem Corona-Plan starten alle Ministrantenkinder und Jungscharkinder unserer Pfarre ins neue Jugendheimjahr. Auch auf neue Gesichter freuen wir uns sehr! Wir teilen das Startfest in 2 Gruppen:

Gruppe A (16:00 - 17:30 Uhr): Hier sind nur Jungschar- & Minikinder der 3. Klasse VS, 4. Klasse VS und 1. Klasse NMS/GYM eingeladen.

Gruppe B (17:30 - 19:00 Uhr): Hier sind nur Jungschar- & Minikinder der 2. Klasse NMS/GYM, 3. Klasse NMS/GYM, 4. Klasse NMS/GYM und 1. (5.) Klasse Oberstufe eingeladen.

Willkommensfest

Am 16. September fand das alljährliche Willkommensfest für die neuen Erstkommunionkinder statt. Die Kinder lernten die verschiedenen Angebote in unserer Pfarre kennen (Jungschar, Minis, Kinderliturgie, Kinderchor). Wir freuen uns schon auf die vielen neuen Gesichter beim Startfest!

Gestaltungswoche

In der letzten Ferienwoche waren die Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter fleißig am Renovieren des Jugendheims. Wir malten den Jugendraum aus und gestalteten ihn ein wenig um, die Jugendheimküche bekam eine Grundreinigung und das Spielezimmer wurde neu sortiert.

Wir bedanken uns bei den Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern für die tatkräftige Unterstützung und können jetzt frisch ins neue Schuljahr starten.

Jugendleiterwechsel

Ich heiße Daniel Lener, bin 19 Jahre alt und studiere ab September Mediendesign am Medienkolleg in Innsbruck. Seitdem ich 9 Jahre alt bin, gehe ich regelmäßig ins Jugendheim, um meine Freunde zu treffen. Mittlerweile bin ich schon seit 5 Jahren Gruppenleiter und nun zusammen mit Eva Siller die neue Jugendheim-Leitung. Für die kommenden Jahre wünsche ich mir, dass alle Kinder und Jugendliche genauso gerne ins Jugendheim kommen wie ich. Sie sollen vieles ausprobieren, Neues kennenlernen, alte und neue Freunde treffen, Spaß haben und: „Oanfach Kind sein“. Ich habe schon viele Pläne für die Zukunft und freue mich schon auf die spannenden Ferienlager, verrückte Gruppenstunden und auf unvergessliche „openFRIDAYs“.